Druckversion    Kontakt   

Ausbildungs- und Anerkennungsrichtlinien

Ausbildungs- und Anerkennungsrichtlinien in der Echokardiographie.

Im Zuge der Qualitätssicherung in der Echokardiographie haben die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DKG), die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) Ausbildungs- und Anerkennungsrichtlinien erstellt. Die wesentlichen Inhalte haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat auf der Basis der Beschlüsse der Deutschen Ärztetage die neue (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) am 15.11.2018 verabschiedet.

In Deutschland sind für alle Angelegenheiten ärztlicher Weiterbildung die Landesärztekammern als Körperschaften des Öffentlichen Rechts zuständig. Die von der Bundesärztekammer erarbeitete (Muster-)Weiterbildungsordnung hat für die Landesärztekammern nur empfehlenden Charakter.

Für jeden Arzt/jede Ärztin ist immer nur die Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer rechtsverbindlich, deren Mitglied er/sie ist. Gleiches gilt für die (Muster-)Logbücher und die (Muster-)Kursbücher. (Muster-)Richtlinien sind ab der MWBO 2018 nicht mehr vorgesehen.

Stand: 16.11.2018

Inhalt:

  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung (DGK)
    Auszug aus dem Manual zur Indikation und Durchführung der Echokardiographie: Das vorliegende Manual gibt auf Grundlage der aktuellen wissenschaftlichen Literatur den Konsens einer Expertengruppe zum Indikationsspektrum, zur praktischen Durchführung und zum klinischen Stellenwert der Echokardiographie wieder. Die Echokardiographie ist heute zum wichtigsten und häufigsten eingesetzten nichtinvasiven bildgebenden Untersuchungsverfahren geworden und trägt bei nahezu allen kardiologischen Krankheitsbildern entscheidend zu Diagnose und Management bei. Die Methodenvielfalt, die diagnostische Aussagekraft und dementsprechend das klinische Indikationsspektrum der Echokardiographie haben sich dabei in den letzten Jahren rapide erweitert. Die Echokardiographie ist daher heute eine hochqualifizierte Tätigkeit, die spezialisierte, moderne Geräte benötigt sowie qualifiziertes Personal. Diese Umstände erfordern konsequenterweise einen ökonomischen, zielgerichteten und qualifizierten Einsatz der Echokardiographie. Ausgehend von den klinischen Fragestellungen enthält dieses Manual daher aktuelle Empfehlungen zum praktischen Einsatz der echokardiographischen Beurteilungsmethoden und Techniken und deren diagnostischer Wertigkeit. Neben dem Ziel eines standardisierten Einsatzes der echokardiographischen Methoden haben die vorliegenden Empfehlungen zum Ziel, Struktur und Umfang der echokardiographischen Untersuchungen zu vereinheitlichen. Soweit europäische oder andere internationale Leitlinien vorliegen, wurden die Empfehlungen mit diesen harmonisiert.

 

Beispielhafte Kursseiten mit anschaulichen Erklärungen echokardiographischer Sachverhalte durch Animation und Interaktion [Mehr]


 
top Powered by ZMS